Eine Kommissionieranlage als
Herzstück des Logistikzentrums

Polo

5 km Fördertechnik, 3 Umlaufheber, 96 Kommissionierbahnhöfe und jeweils 60 Shop- und Versandbahnhöfe sind das Ergebnis des neuen Europazentrallagers des internationalen Anbieters für Motorradbekleidung und –zubehör.

GEBHARDT Referenz Polo

Eine ganzheitliche Lösung über verschiedene Lagerbereiche hinweg

Wareneingang

Am Aufsetzpunkt Wareneingang werden mit Zieldaten verheiratete Behälter aufgesetzt, an einer Konturen- und Gewichtskontrolle geprüft und per Steiggurtförderer von Förderhöhe 650 mm auf eine Förderhöhe von 8.150 mm ins 4. Obergeschoss der Kommissionieranlage gefördert.

Auftragsstart

Über das Polo-Hostsystem erhält der GEBHARDT MFR Auftragsdaten und verheiratet anschließend Transportbehälter mit den eingegangenen Aufträgen. Eine Röllchenweiche mit 2 Eingängen und 2 Ausgängen, im Anschluss an den parallelen Auftragsstart, stellt die zentrale Verbindung Auftragsstart zur Kommissionierung dar.

Kommissionierung

Drei GEBHARDT Umlaufheber verbinden die jeweils ca. 200 m langen Etagenloops. Jeder Etagenloop ver- und entsorgt die drei Kommissionierloops – jeder dieser ist ca. 100 m lang – einer Etage mit Behältern. Leere Behälter werden von den Mitarbeitern auf eine über den Versandbahnhöfen liegenden Leerbehälterstrecke zum Auftragsstart zurücktransportiert und stehen für neue Transportaufträge zur Verfügung.

Steuerung

Zwei Siemens S7300 Steuerungen mit zwei VIPA SPEED CPU`s steuern die Förderanlage mit 487 Antriebe, die zum Teil frequenzgeregelt ausgeführt sind.





„Unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt.“

Manfred Steffens, Polo GmbH

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Von der Idee bis zur Realisierung – wir erstellen Ihnen Ihr Wunschprodukt abgestimmt auf Ihre persönlichen Anforderungen.