Flexibilität ist Trumpf

Nahrungsmittel und Getränke

Logistiksysteme für Nahrungsmittel und Getränke sind oftmals vom Handling großer Volumen geprägt. Doch auch in diesen Märkten nimmt die Artikelvielfalt zu und auch kleinere Mengen müssen effizient und in kurzer Zeit umgeschlagen werden. Die Anforderungen der Endkunden werden individueller und somit auch die Anforderungen an die Intralogistik. Saisonprodukte unterliegen einer ausgeprägten Saisonalität, die besondere Anforderungen an die Skalierbarkeit der Leistung eines Fördertechnik- und Lagersystems stellt.

Palettenhochregallager für optimale Flächennutzung

Mit einem automatischen Palettenhochregallager nutzen Sie die vorhandenen Flächen maximal aus. Die Automatisierung ermöglicht es Ihnen die Effizienz im Lagerbetrieb enorm zu steigern und auf eine Vielzahl von Flurförderzeugen für Lager und Transport zu verzichten. Die Systeme können durch weitere Automatisierungslösungen, wie zum Beispiel roboterbasierte Kommissionier- und Palletierlösungen, ergänzt werden.

Durch die zunehmende Produktion war eine Erweiterung des Logistikzentrums für das Lager- und Frachtkontor Süd (OLF Süd) der Ostfriesischen Tee Gesellschaft (OTG) notwendig geworden. GEBHARDT übernahm diese Aufgabe und realisierte für die OTG ein hochmodernes Logistikzentrum im bayrischen Grettstadt.

Überwachung der logistischen Prozesse in Echtzeit ermöglicht maximale Transparenz

Eine Überwachung der logistischen Prozesse in Echtzeit ermöglicht maximale Transparenz und Dokumentation. Diese Prozesstransparenz entsteht durch den Einsatz modernster Softwaretechnologien in Verbindung mit Automatisierung ihrer Intralogistik. So behalten sie jederzeit den Überblick über die Lagerhaltung und Performance der Distributionslogistik unter Berücksichtigung regulativer Anforderungen wie der Chargenverfolgung. Gleichzeitig steigern sie die Prozessqualität, Wiederholgenauigkeit und erreichen kürzere Durchlaufzeiten bei einer geringeren Fehlerquote. In der Belieferung von Endkunden und kleineren Verbrauchern geht der Trend zu einer höheren Bestellfrequenz und der Verwendung kleinerer Gebinde.

Endkundengerechte Kommissionierung

Bei der Belieferung von Endkunden ist eine hohe Lieferfrequenz, die fehlerfreie Kommissionierung einer großen Artikelvielfalt und der Umgang mit unterschiedlichsten Gebinden und Verpackungseinheiten entscheidend. Je nach Automatisierungsgrad können verschiedene Kommissioniersysteme, wie z.B. Pick by Light, zur Anwendung kommen. Die beleglose Kommissionierung führt zur enormen Effizienzgewinnen.

Der Getränkegroßhandel Waverley TBS beliefert von seinem Distributionszentrum in Hemel Hempstead Restaurants und Bars im Süden von England mit Wein und Spirituosen. Im Distributionszentrum sind mehrere Pick-Tunnel mit je acht Kommissionierarbeitsplätzen eingerichtet. Ein Sorter im Warenausgang dient der zielgerichteten Sortierung auf die verschiedenen Lieferrouten und -ziele.

Automatisierte Intralogistik als Enabler für eine Digitalisierung von Produktion und Distribution

Automatische Lager- und Kommissioniersysteme ermöglichen eine hohe Lieferperformance und optimale Flächennutzung. Die einzelnen Prozessschritte im Lager gilt es bestmöglich mit der passenden Materialflusstechnik miteinander zu verknüpfen. Mehrfachtiefe, automatische Lager- und Kommissioniersysteme ermöglichen es, eine hohe Lagerdichte zu erzielen. Die Logistik für Nahrungsmittel und Getränke weist ein kompetitives Wettbewerbsumfeld mit hohem Preisdruck auf, in dem Sie nur mit einer effizienten Intralogistik bestehen können.

Mehrfachtiefe Lagerung für höchste Lagerdichte

Mehrfachtiefe Lagersysteme bieten eine hohe Flexibilität, da die Lager sowohl nach dem Last-in-First-out-, als auch nach dem First-in-First-out-Prinzip organisiert werden können. Dieser Lageraufbau ist die optimale Lösung hinsichtlich einer platzsparenden Lagerung für eine Vielzahl an Paletten. Das System spielt seine Vorteile besonders dann voll aus, wenn die Lagerkanäle sortenrein befüllt werden können.

Bosch Tiernahrung produziert circa 80 verschiedene hauseigene Erzeugnisse, welche in über 35 Länder weltweit exportiert werden. Das familiengeführte Unternehmen aus Blaufelden-Wiesenbach im Landkreis Schwäbisch-Hall ist nicht nur auf eine hohe Qualität seiner Produkte bedacht, sondern legt auch großen Wert auf kundenorientierten Service und eine hohe Lieferbereitschaft.

Ergonomische Arbeitsplätze dank Automatisierung

Für ihre Mitarbeiter bietet die Automatisierung die Chance auf einen Arbeitsplatz, der Wert auf ergonomische Gestaltung und funktionale Sicherheit legt. Reduzieren sie dadurch die Abwesenheitsquote und adressieren sie die Herausforderungen einer alternden Gesellschaft („Aging Workforce“) und des Fachkräftemangels. Die Arbeitsplatzergonomie wirkt sich durch die hohen Leistungsanforderungen direkt auf die Arbeitsergebnisse ihrer Mitarbeiter aus. Insgesamt sinkt durch Automatisierung der Anteil manueller Arbeiten im Lager.

Automatisierung fördert Nachhaltigkeit

Nicht zuletzt investieren sie mit Automatisierung auch in Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung und erfüllen gleichzeitig hohe Anforderungen an Wirtschaftlichkeit, Investitions- und Informationssicherheit. Automatisierung der Logistik führt über viele Jahre des Anlagenbetriebs zu einer Senkung der Arbeitskosten und ermöglicht hohe Effizienz auch in Ländern mit hohen Lohnstückkosten. Zudem fordern Verbraucher und Kunden aktiv uns zunehmend Waren aus einer nachhaltigen Supply Chain. Unsere Anlagen integrieren moderne IoT- und Industrie 4.0-Technologien.

GEBHARDT Referenzen Nahrungsmittel und Getränke

Case Study

Case Study

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Von der Idee bis zur Realisierung – wir erstellen Ihnen Ihr Wunschprodukt abgestimmt auf Ihre persönlichen Anforderungen.