Nachhaltige Kundenlösungen

GEBHARDT Green Intralogistics

Lösungen und Produkte von GEBHARDT werden vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit stets optimiert, um sie Ihren wachsenden Anforderungen anzupassen. Wir verfolgen dabei einen ganzheitlichen Ansatz von der Produktion bis hin zur Inbetriebnahme. Dies umfasst sowohl eine mechanische als auch eine steuerungstechnische Optimierung mit dem Ziel, die Total Cost of Ownership (TCO) so gering wie möglich zu halten und Energie einzusparen.

Wir nutzen für die Produktion und zur Erstellung der Anlagen und Anlagenkomponenten erneuerbare Energien und halten die Stoff- und Wirtschaftskreisläufe im Haus kurz. Im Bereich Service & Support setzen wir auf Virtual und Augmented Reality, um die Vor-Ort-Servicetermine zu den Kunden so gering wie möglich zu halten.

Innerbetriebliche Nachhaltigkeit

Mit dem Ende 2019 eröffneten neuen Industriepark in Sinsheim-Dühren verzichten wir komplett auf fossile Brennstoffe. Der Neubau wurde nach hohen Energieeffizienzansprüchen geplant und gebaut.

Im Mai 2010 wurde die GEBHARDT-Photovoltaikanlage am Hauptstandort fertiggestellt und ans Netz angeschlossen. Die bebaute Dachfläche der Hallen 1 und 8 liefern eine Leistung von ca. 260 kWp. Dies bedeutet einen jährlichen Ertrag von ca. 254.000 kWh und eine jährliche CO2-Minderung von ca. 152.880 kg. Sie ist nicht nur eine der größten Anlagen im Umkreis, sondern mit der sondergefertigten Unterkonstruktion auch ein optisches Highlight.

GEBHARDT ist Mitglied der Klima-Initiative
„The Climate Pledge“

“Wir machen aus der Klimakrise eine Klimaaktion und erreichen so die Ziele des Pariser Abkommens 10 Jahre früher“ ist das Motto der 2019 gegründeten und unter anderem von Amazon initiierten Klima-Initiative. Auch wir sind der Meinung, dass es höchste Zeit ist einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und wollen mit gutem Beispiel vorangehen. Mit dem Beitritt zu „The Climate Pledge“ gehen wir sogar noch einen Schritt weiter und verpflichten uns bis 2040 klimaneutral zu sein.

„The Climate Pledge“ wurde 2019 gegründet und ruft Unternehmen und Organisationen dazu auf, kollektive Maßnahmen zur Klimakrise zu ergreifen und gemeinsam daran zu arbeiten, einen sicheren Planeten für zukünftige Generationen zu schaffen.

Die drei Aktionsbereiche von "The Climate Pledge"

Regelmäßige CO2-Berichterstattung

Die Unterzeichner verpflichten sich, regelmäßige Messungen der Treibhausgasemissionen vorzunehmen und über diese zu berichten.

Maßnahmen für CO2-Neutralität

Die Unterzeichner verpflichten sich zur Umsetzung von Dekarbonisierungsstrategien gemäß des Pariser Klimaschutzabkommens durch Geschäftsveränderungen und Innovationen, inklusive Effizienzsteigerungen, erneuerbaren Energien, Materialreduktionen und anderen Strategien zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen.

Zuverlässige Ausgleichsmaßnahmen

Unterzeichnende Unternehmen verpflichten sich zu Maßnahmen, die zur Neutralisierung der verbleibenden Emissionen durch zusätzliche, quantifizierbare, tatsächliche, dauerhafte und gesellschaftlich vorteilhafte Kompensationen beitragen, um den jährlichen CO2-Nettoausstoß bis 2040 auf Null zu senken.

Blue Competence

Mit der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence des VDMA verschreiben wir uns mit unseren innovativen Produkten zu einer nachhaltigen Lebensqualität beizutragen und verfolgen damit das Ziel, mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen und Verantwortung zu übernehmen. Wir wissen um unsere Vorbildfunktion und setzen auf einen respektvollen Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten.

Ein Beispiel hierfür ist der GEBHARDT Cheetah® Neo: Durch seinen Leichtbaumast, der komplett aus Aluminium gefertigt wird, wird weniger Energie verbraucht. Zudem findet ein Energieaustausch intern zwischen den Antrieben statt und die freiwerdende Energie, die nicht in einer weiteren Achse nutzbar ist, kann in das Netz zurückgespeist werden.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Von der Idee bis zur Realisierung – wir erstellen Ihnen Ihr Wunschprodukt abgestimmt auf Ihre persönlichen Anforderungen.